THERMOFORMING

 

Bei Thermoforming, auch Verfahren des Tiefziehens von Kunststoffbauteilen oder Vakuum-Umformverfahren genannt, werden thermoplastische Platten mittels Vakuum erhitzt und gegen eine Werkzeuggeometrie gepresst. Während der Thermoplast abkühlt, behält er die Form des Werkzeuges bei.

 

Thermoformmaschine GEISS T9

Unsere Thermoformanlage ermöglicht die Fertigung von Maschinenverkleidungen in nahezu allen Formen, Größen und Mengen. Unsere Kompetenz liegt in technischen Bauteilen für den Nahverkehr, Kunststoffgehäusen, Verkleidungsteilen und kompletten Baugruppen für Agrar- und Nutzfahrzeuge. Darüber hinaus können bei Bedarf sehr schnell Muster, Prototypen oder auch Kleinserien entwickelt werden.

 

Die teils vorgetrockneten Thermoplast-Platten werden in einem Spannrahmen fixiert. Anschließend werden die Platten aufgeheizt und die Werkzeuggeometrie von unten gegen die heiße Thermoplastplatte gedrückt. In einigen Fällen werden positive und negative Formwerkzeuge zusammengeführt, um das Formen der Platte zu unterstützen. Während der Kühlphase wird die Platte fest gegen das Werkzeug gehalten. Wenn das Teil ausreichend abgekühlt ist, wird es entweder manuell oder mittels automatischer Auswurfsysteme aus dem Werkzeug entnommen und den notwendigen sekundären Arbeitsgängen wie Fräsen, Beschneiden, Verkleben, Lackieren fertiggestellt.

 

Die Werkzeugkosten sind der wichtigste Faktor für ein erfolgreiches Thermoformen. Gut konzipierte Werkzeuge fördern eine konsistente Qualität der Fertigteile. JAKSCHE verfügt über die Expertise bei der Konstruktion der Thermoforming-Werkzeuge.

 

Eine ständig wachsende Anzahl zur Verfügung stehender Halbzeuge spiegelt die vielfältigen Anwendungsbereiche wider. Verarbeitet werden diese Thermoplaste als dicke oder dünne Halbzeuge, diese können farbig, transparent oder vorgeprägt sein. Halbzeuge können aus einem günstigeren Material wie ABS bestehen, oder mit einer PMMA-Oberschicht veredelt sein. Durch diese Kombinationen können beispielsweise hochglänzende, kratzfeste sowie witterungsbeständige Oberflächen erreicht werden.

 

 

Mit der GEISS T9 Thermoformmaschine verarbeitet JAKSCHE

jeden Thermoplasten mit einer Materialdicke von 3 mm bis max. 20 mm

Bauteilgrößen mit einer maximalen Formfläche von 3000 mm x 2000 mm

Fertigteiltiefe oder Tiefziehhöhe von max. 700 mm

Thermoplaste wie ABS, PS, PMMA, PC, PP, PE-HD, PVDF, ASA, PA sowie

Mehrschichtplatten und halbbedruckte Halbzeuge

Neue Materialentwicklungen wie ABS-Blends, PC+ABS, PC+ASA+Blend

ABS gemäß EN45545 Norm

 

Die Vorteile des Thermoforming-Verfahrens

Hohe Prozesssicherheit

Kurze Zykluszeiten

Solide und sichere Bauweise

Vielzahl von Erweiterungsmöglichkeiten

Deutlicher Preisvorteil der Werkzeuge gegenüber Spritzgussverfahren

Großflächige Formteile mit dünneren Wandstärken

Kombination mit Twin-Sheet-Verfahren: glatte Innen- und Außenseite